Fischteich

Fischteich

Schon früher gab es auf dem Baumschulgelände einen Fischteich. Aber nach 15 ungenutzten Jahren blieb nur eine verlandete und verwilderte Fläche zurück.


Den Fischteich wieder herzurichten, war eine der Ideen, um Gelder für die Baumschule zu generieren.
Häufig findet man gerade in den ländlichen Gebieten von Tansania eine einseitige Mangelernährung auf Basis von Mais. Der Verzehr von Fisch kann durch den hohen Gehalt an Proteinen, Fettstoffen, Mineralstoffen und Vitaminen für eine ausgewogenere Ernährung der Bevölkerung sorgen. Seefisch ist in der Kilimanjaro Gegend aber schwer zu bekommen, da die Küste des indischen Ozeans doch mindestens 5 Fahrstunden entfernt ist. Kühlketten können kaum eingehalten werden. In der Region sorgt hauptsächlich der 1969 eröffnete Stausee "Nyumba ya Mungu" ("das Haus Gottes") mit seinem 1,12 km3 Wasserspeicher für die hiesige Versorgung mit Fisch. Aber auch immer mehr kleinere Farmer bauen sich einen eigenen Fischteich, um durch den Verkauf zusätzliches Geld zu verdienen. Fisch gewinnt mehr und mehr an Bedeutung bei der Ernährung und ist inzwischen äußerst beliebt.

Um "unseren" Fischteich wieder herzurichten, wurde als erstes der natürliche Zaun in Form gebracht.

Auf einer Fläche von 20x25 Meter wurden die Wände und die Sohle geglättet. Wasserdichter Beton und ein gemauerter Steinwall geben dem neuem Teich eine Form.
Im März 2020 wurden die ersten 5000 Jungfische in den Teich gesetzt. Unsere Partner entschieden sich für Afrikanische Welse, die in der Aufzucht recht pflegeleicht sind. Es wird 3x täglich mit Fischfutter gefüttert. Nach ca. 6 Monaten sind die Welse mit ungefähr 1 kg Gewicht verkaufsfertig für den Markt.
Von Zeit zu Zeit wird ein Teil des Teichwassers abgelassen und durch Frischwasser aufgefüllt. Da das alte Teichwasser reich an Nitrat ist, möchten wir es zur Flüssigdüngung für die Bäume benutzen. Hierzu finanzierte unser Verein ein 35 m3 Auffangbecken für das Wasser, sowie einen 3000 l Tank samt Aufbau. Dort wird das nitrathaltige Wasser mit dem Fluss-/ Regenwasser gemischt und kann mittels natürlichem Wasserdruck durch eine Tröpfchenbewässerung zu den Bäumen gelangen.
Aufbau für den Wassertank